Foto Gallery -

Home > Dorfmärt in Thalheim an der Thur am 25. Nov. 2017

Kurz nach dem Mittag


Dorfmaert_2017-9407-08.JPG

Hier steht ein erstes Album. Insgesamt gab es 1170 Aufnahmen mit ca. 75 GB Daten. davon werden 200- 300 Fotos hier zu sehen sein.

Die Bilder sind noch immer in Arbeit. Es werden noch mehr dazu kommen. Leider geben gerade die Nachtaufnahmen und die Beizenfotos besonders viel Arbeit. Denn mitlerweile wurde bei 25400 ASA fotografiert. Das ist schon sehr dunkel.

45 files, last one added on Nov 26, 2017

Betrieb am Nachmittag


Dorfmaert_2017-9488-09.JPG

Als Fotograf hat man eine sehr anstrengende Aufgabe auf diesem Markt. Jeder Standbetreiber will werbewirksam abgelichtet werden. Also brauchte es in diesem Jahr einen Assistenten. Dieser hatte ursprünglich nur die Rolle eines Bratwurstprüfers. Denn in der Zeit des trendigen veganen Essens weiss man ja nie, was der Metzger alles in die Wurstdärme einfüllt. Fischabfälle, gemahlene Gemüsereste, überständige Kartoffelüberbleibsel und dazu ein grösser Löffel voll mit vorzüglichen Bratwurstaroma von Givaudan. Frisch gebraten in zum zehnten Mal receyceltem Olivenöl wird dann ein solches Produkt angeboten. ABER NICHT am DORFMÄRT in Thalheim. Dafür schaute der Bratwurstexperte Felix persönlich. Nach einer genauen Kontrolle des Bratvorganges prüfte er eine frisch gebratene Schweinsbratwurst ohne künstlichen Aromen auf deren Genussqualität. Sein Urteil lautete: Hervorragend ! Das sieht man auf den Bildern allerdings nicht. Nur die Freude der Wurstbrater über diese inoffizielle Sonderauszeichnung. - Givaudan wird dann halt anderswo liefern - wahrscheinlich in die Fabrik für Hundefutter .

49 files, last one added on Nov 27, 2017

Später Nachmittag - langsam wird es dunkel


Dorfmaert_2017-9588-28.JPG

Auch auf diesen Bildern sind wieder wunderbar geschmückte Stände zu sehen. Langsam bricht die Dunkelheit über den Markt herein. Die Beleuchtung der Stände beginnt jetzt ihre bezaubernde Wirkung zu entfalten. Das hat auch der Zauberer bemerkt. Er will aber nicht im Dunkeln übersehen werden. Darum trifft man ihn nun im Bungerten Beizli an. Dort hat es Licht und auch wohlhabende Gäste. Die braucht es. Denn de Zauberer verzaubert eine 50 Franken Note in einen lumpigen 10 Euro Schein. Mit dem kann man sich gemäss der draussen aufgehängten Preisliste noch knapp einen Kaffee mit einem Stück der vorzüglichen Rüeblitorte leisten. Der Zauber geniesst dagegen opulente Malzeiten und kostet sich durch die ganze Menükarte durch. Der Fotograf versteht die herzhaft lachenden Gäste nicht. Denn diese freuen sich auf den Fotos noch über den gelungenen Trick. Erst zu Hause werden sie wohl die leer gezauberte Brieftasche bemerken.

50 files, last one added on Nov 27, 2017

Wer hat den schönsten Stand ?


Dorfmaert_2017-2931056172611-16.JPG

Die Preisverleihung ist jedes Jahr eine knifflige Angelegenheit. Es hat so viel schöne Stände. Die einen sehen bei Tageslicht attraktiv aus und die anderen schaffen im Dunkeln ein wunderbare Lichtstimmung, so dass ihr Anblick besonders sehenswert wird. Nun das Problem mit der Preisvergabe, hat man wie in der Schweiz üblich, mittels einer eigens dafür geschaffenen Kommission gelöst. Diese tagte im Geheimen bzw. im Dunklen, geht danach zu den auserkorenen Ständen, und verleiht einen Moment später den zugesprochenen Preis in Anwesenheit eines Fotografen. Die Bilder werden dann im Internet weltweit und im offiziellen Publikationsorgan „Dorfpost“ des Dorfmärt lokal publiziert. Einzelne Mitglieder der geheimen Kommission sind als Schatten auf den Fotos zu erkennen. Davon hat sich eine Dame noch mit einem sehr eleganten schwarzen Hut getarnt. Denn die Diskretion ist das Markenzeichen des Komitees.

19 files, last one added on Nov 29, 2017

Hinweis zu den Fotos



Es sind noch nicht alle Bilder da. Die Dorfpost ist nun im Dorf verteilt.

Die Bilder dürfen für den privaten Gebrauch als Bildschirm-Hintergrund auf den PC herunter geladen werden. Das geht mit "Seite speichern unter" oder "Save page" mittels Browser. Für die geschäftliche Verwendung der Fotos, Publikation im Internet oder gar auf Papier bitte zuerst beim Fotografen die Erlaubnis dafür einholen. Dies per Mail unter " hm1@gmx.ch " anfragen. Die Bilder unterliegen dem Urheberrecht.

Der Lieferant im weissen Lieferwagen wollte dies sogleich gratis tun und die Fotos für seine Firmenwerbung nutzen. Das geht nur unter der folgenden Bedingung: Er kann an seinem Stand so viele Bilder herunterladen, wie er mag. In der gleichen Zeit lädt dann Fotograf an seinem Stand so viele Artikel auch gratis auf seinen Leiterwagen um, wie er Zeit dafür bekommt während dem der Standbesitzer sich an den Gratisaufnahmen bedient.

Das ist ein symmetrisches Geschäftsmodell und der Fotograf kommt damit vermutlich auch auf seine Rechnung.


Hinweis zu den Fotos:
Jedes Bild kann durch hineinklicken grösser dargestellt werden. Und zwar in High Definition Auflösung (HD Qualität). Im Original sind die Aufnahmen noch viel grösser. Man kann die Bilder gut als Poster im Format A1 oder gar A0 drucken.

Naviagtion:
Zuerst muss man die gelb unterstrichenen Links anklicken. Man kommt dann zum ersten Bild. Dort gibt es über der Aufnahme Navigationstatsen.
Mit der gelben Taste S kann eine Diashow gestartet werden. Die gelben Pfeltasten führen ein Bilder weiter oder zurück.

0 files

Turnerbeiz und Beiz der Feuerwehr


Dorfmaert_2017-3482605172611-17.JPG

Der Betrieb einer Beiz ist ziemlich anstrengend. Zuerst das Einrichten, dann das Kochen oder Braten und der Service. Und weil da auch noch echtes Geschirr benutzt wird folgt auch noch das Abwaschen und später das Aufräumen. Und noch viel später der Abbau der ganzen Restauration. So sind die Vereine voll gefordert und damit ihre Mitglieder auch. Viel sehen diese vom Dorfmärt nicht. Ausser einer kurzen Rauchpause draussen und einige Züge eiskalte Luft. Denn drinnen ist es sehr warm und aussen dafür umso kälter. Wie aus den Bilder hervor geht, ist das Angebot jedes Jahr das Gleiche. Für die Gäste hat das den grossen Vorteil, dass ohne viel zu lesen schon klar ist wo welche Gerichte serviert werden.
Übrigens zeigen hier auch die begehrtesten Hausmänner in der Gemeinde ihr wohltrainiertes Können. Eine weiblich klingende Stimme wollte dann sogleich wissen, wo man diesen exklusiven Servie unter dem Jahr anfordern könne. Die Antwort war dann kurzerhand : "Bei der Gemeinde, nur wäre dann der Stundensatz ziemlich hoch, weil der Herr auch noch mit dem kaum amortisierten Traktor vorfahren würde". Und dazu sei dessen Überzeit am Abend mit ein paar guten Flaschen Wein zu kompensieren.

79 files, last one added on Dec 10, 2017

6 albums on 1 page(s)

Most viewed - Dorfmärt in Thalheim an der Thur am 25. Nov. 2017
Dorfmaert_2017-9395-01.JPG
37 views
Dorfmaert_2017-9413-13.JPG
35 views
Dorfmaert_2017-9411-11.JPG
34 views
Dorfmaert_2017-9404-05.JPG
33 views
Dorfmaert_2017-9403-04.JPG
32 views

Last additions - Dorfmärt in Thalheim an der Thur am 25. Nov. 2017
Dorfmaert_2017-3745868172611-82.JPG
1 viewsDec 10, 2017
Dorfmaert_2017-3743866172611-80.JPG
1 viewsDec 10, 2017
Dorfmaert_2017-3744867172611-81.JPG
1 viewsDec 10, 2017
Dorfmaert_2017-3737860172611-79.JPG
1 viewsDec 10, 2017
Dorfmaert_2017-3735858172611-78.JPG
1 viewsDec 10, 2017